Nizza-Klassifikation für Waren und Dienstleistungen bei einer Markenanmeldung bzw bestehendem Markenschutz

Bei der Nizza-Klassifikation handelt es sich um ein Klassifikationssystem für Waren und Dienstleistungen zur Eintragung von Marken und Dienstleistungsmarken.

Diese Klassifikation beruht auf einem multilateralen Vertrag mit der Bezeichnung Abkommen von Nizza über die internationale Klassifikation von Waren und Dienstleistungen für die Eintragung von Marken, das von der WIPO verwaltet wird und 1957 abgeschlossen wurde.

Die Nizza-Klassifikation umfasst die Überschriften der Klassen sowie Erläuterungen und ein alphabetisches Verzeichnis der Waren und Dienstleistungen zusammen mit der Klasse, der die einzelnen Erzeugnisse bzw. Dienstleistungen zugeordnet wurden. Die Klassenüberschriften beschreiben in groben Zügen die Art der Waren oder Dienstleistungen, die in jeder der 34 Klassen für Waren und 11 Klassen für Dienstleistungen enthalten sind.

Soweit erforderlich wurden Erläuterungen hinzugefügt, die die Art des Erzeugnisses bzw. der Dienstleistung in den jeweiligen Klassen detaillierter beschreiben. Weitere Informationen erhalten Sie von uns oder finden Sie auf der WIPO-Website zur Nizza-Klassifikation.

2017-01-30T09:52:08+00:00