Vorsicht vor irreführenden Rechnungen

//Vorsicht vor irreführenden Rechnungen
Vorsicht vor irreführenden Rechnungen2018-11-05T11:54:14+00:00

Immer mehr Nutzer erhalten von Unternehmen unaufgeforderte Schreiben, in denen sie zur Bezahlung von Dienstleistungen im Bereich Marken und Geschmacksmuster, wie beispielsweise Veröffentlichung, Eintragung oder Aufnahme in Unternehmensverzeichnisse, aufgefordert werden.

Vermeiden Sie die Bezahlung betrügerischer Zahlungs-aufforderungen

Zahlen Sie nicht, bevor Sie nicht überprüft haben, ob diese Schreiben von amtlichen Quellen stammen.

Das EUIPO versendet niemals Rechnungen oder Schreiben an Nutzer, in denen zur direkten Bezahlung von Dienstleistungen aufgefordert wird.

Nachstehend ist eine Liste der Unternehmen und Register veröffentlicht, die laut Beschwerden von Nutzern irreführende Rechnungen versendet haben (zusammen mit Kopien der konkreten Rechnungen). Bitte beachten Sie, dass diese Dienstleistungen in keiner Weise mit offiziellen Marken- oder Geschmacksmustereintragungen durch Ämter innerhalb der Europäischen Union, wie dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO), in Zusammenhang stehen.

Wenn Sie ein Schreiben oder eine Rechnung erhalten, überprüfen Sie bitte sorgfältig, welche Dienstleistungen Ihnen angeboten werden und ob es sich um eine seriöse Quelle handelt.

Wenn Sie Zweifel haben oder neue Fälle feststellen, halten Sie bitte mit uns Rücksprache.

Beispiele für irreführende Rechnungen

Einige unserer Nutzer von Unionsmarken und Gemeinschaftsgeschmacksmustern erhalten irreführende Rechnungen von einer bestimmten Quelle.

Diese Rechnungen enthalten ein Logo, das dem Logo des EUIPO sehr ähnlich ist. Zudem werden ein Name sowie Kontaktangaben benutzt, die denen des Amtes sehr ähnlich sind.